Farbeindringprüfung (PT)

Farbeindringprüfung PT

Die Farbeindringprüfung visualisiert Materialtrennungen, z.B. an Schweißnähten, Schmiedeteilen sowie an Kunststoffen und Keramiken.

Das Verfahren basiert auf den Grundlagen der Kapillarwirkung: Es macht Materialtrennungen sichtbar, die zur Oberfläche hin geöffnet sind.

So werden unter anderem Risse, Poren und Bindefehler sichtbar gemacht, die sonst für das menschliche Auge unsichtbar blieben.

Lukas Möller, stellv. Technischer Leiter

Artur Bukaty

Stellv. Technischer Leiter

Sie haben Fragen zu diesem Prüfverfahren oder planen gerade ein konkretes Projekt?

Telefon: +49 (0) 7247 9 80 84 49
Telefax: +49 (0) 7247 9 80 84 41
E-Mail:   bukaty.artur@zfp-schreiber.de